Skip to main content

Jobs im Ausland

In den letzten Jahren gehen zunehmend Leute ins Ausland um arbeiten zu können.Manche tun dies aus Abenteuerlust, andere weil sie im eigenen Land keinen, oder keinen gut bezahlten Job bekommen können.Auch über die Arbeitsagenturen werden Leute als Arbeiter ins Ausland vermittelt.Ein weiterer Aspekt der Auslandsarbeit ist die Weiterbildung oder das erlernen einer Fremdsprache.

Bestimmte Berufsgruppen haben im Ausland wesentlich bessere Chancen sich zu qualifizieren und ein dementsprechendes Gehalt zu bekommen.In Österreich sind zum Beispiel Baumaschinenführer gerade aus Deutschland sehr gefragt.Wer mobil und bereit ist Montage zu leisten, dem steht einer Arbeitsaufnahme im Ausland nichts mehr im Wege.Die Arbeitsmärkte werden dank der EU International.
Die wohl bekannteste Art im Ausland zu arbeiten,die die Stelle als Au Pair.

Arbeitssuche nach Jobs im Ausland

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten eine Arbeitsstelle im Ausland zu finden.Auf zahlreichen Portalen werden dort Jobs angeboten.Es gibt Auslandsforen die sich auf die Vermittlung von Auslandsarbeit spezialisiert haben.Diese großen Portale werden von Fachleuten betreut und sind zudem in verschiedene Ländergruppen eingeteilt.

Private Arbeitsvermittler können auch bei der Jobsuche im Ausland behilflich sein.Ein guter Arbeitsvermittler wird von Anfang an dem Arbeitssuchenden bei seinem Anliegen zur Seite stehen und diesen auch noch im Ausland betreuen.

Ebenfalls bietet die Agentur für Arbeit in gesonderten Einrichtungen eine Jobbörse für Auslandsarbeit an.Hierbei werden die persönlichen Wünsche und die Qualifikation des Auslandsbewerbers beachtet.
Wer die Sprache des zukünftigen Landes beherrscht, kann auch auf den dortigen Portalen nach einer geeigneten Stelle suchen, oder sich über die ansässigen Ämter um einen Job bemühen.

Bei größeren Firmen besteht auch die Möglichkeit, das Angestellte für eine gewisse zeit zum Arbeiten ins Ausland geschickt werden.Der große Vorteil hierbei ist, das alles wichtige der deutsche Arbeitgeber regelt.Mit Papierkram und Formularen muss man sich nicht selbst herumschlagen.Durch solch eine Chance können sich ganz neue Wege und Ziele eröffnen.

Allgemeines zu Jobs Ausland

Wer sich entscheidet eine Auslandstätigkeit anzunehmen, sollte einige Dinge nicht außer Acht lassen.In einem fremden Land zu sein,eventuell mit anderen Sitten und Gebräuchen ist gerade in der Anfangszeit eine große Umstellung.Deswegen ist es wichtig und von großem Nutzen, wenn man die Sprache lernt,oder bestenfalls schon sprechen kann.So ist wenigstens gesichert, das man sich verständigen kann und die wichtigsten Dinge ohne Dolmetscher meistern kann.

Nicht zu unterschätzen ist auch die Trennung der Familie.Daher sollten bereits im Vorfeld die wichtigsten Dinge für zu Hause und die daheim bleibenden geregelt werden.

In vielen Ländern ist der Arbeitslohn höher als in Deutschland. Daher ist es für den einzelnen auch lohnenswert, wenigstens für eine gewisse Zeit einen Job im Ausland anzunehmen.Dieser kann einem nach der Rückkehr durchaus Vorteile bringen.Vielleicht findet sich im eigenen Land mit diesen zusätzlichen Erfahrungen die man während dem Auslandsaufenthalt gesammelt hat,bald eine gute Arbeitsstelle im eigenen Land.

In manchen Ländern muss man eine Arbeitserlaubnis haben.In anderen ist das System der Lohnsteuerkarte anders geregelt. All diese Sachen sollte man vorher bedenken und frühzeitig regeln, damit man im Ausland als Arbeitnehmer auf der sicheren Seite ist.

Stellen finden im Ausland

Stellen im Ausland gibt es passend für verschiedene Arbeits- und Lebensmodelle: Es gibt Menschen mit dem Verlangen sich in einem anderen Land eine neue Existenz aufzubauen. Sie bezeichnen sich selbst als „Auswanderer“. Viele Abenteuerlustige dagegen wollen für eine bestimmte Zeit aus unterschiedlichen Gründen im Ausland arbeiten. Sie nutzen vielleicht „Work&Travel“ – Angebote, werden „Au pair“ oder arbeiten freiwillig in der Entwicklungshilfe. Manch anderer will den eigenen Lebenslauf mit einem Job im Ausland aufbessern. Typische Branchen in denen viele Menschen nur saisonal im Ausland arbeiten sind Gastronomie, Touristik und Landwirtschaft. Die einzelnen Stellen im Ausland unterscheiden sich in der Regel grundlegend durch folgende Punkte: Das Land, die Aufenthaltsdauer, die Arbeitsbedingungen und die dort für Einzelne existierenden Zukunftsaussichten.

Die Zielländer steuern die Anzahl der als Arbeitskräfte zugelassenen Ausländer über das Arbeits- und Aufenthaltsrecht. Wegen der Vielfalt unterschiedlicher Angebote ist es für Stellensuchende empfehlenswert sich zuerst für die gewünschte Dauer des Auslandsaufenthalts zu entscheiden. Dann sollten sie herausfinden welches Visum sie benötigen. Trotzdem sind Durchhaltevermögen und Geduld notwendig. Stellen für Ausländer werden vor allem angeboten, wenn ein großer Bedarf an Fachkräften in bestimmten Berufen oder Branchen besteht.

Das breite Spektrum bei der Suche nach Stellen im Ausland

Das Spektrum der möglichen Stellen im Ausland ist riesig: Gesucht werden Animateure, Köche, Zimmermädchen, Farmarbeiter, Computerspezialisten und viele andere. Das eigentliche Problem besteht darin die richtige Stelle im richtigen Land zur richtigen Zeit zu finden. Deshalb gibt es auch nicht den typischen „Auswanderer“. Jeder Mensch verbindet andere Ziele, Beweggründe und Gefühle mit der Suche nach Stellen im Ausland. Manche wollen im Ausland neue Erfahrungen sammeln und interessante Menschen kennenlernen. Andere wollen einen bestimmten Beruf ausüben oder in ihrem Traumland arbeiten. Ebenso kann es sein, dass nach Stellen im Ausland gesucht wird weil im Inland keine Arbeit gefunden wird.

Die Entscheidung kann spontan getroffen worden sein oder seit langer Zeit überdacht und geplant. Vielen der Auswanderer wird bald klar: Das Arbeiten im Ausland kann eine Chance sein, aber Herausforderungen mit sich bringen an deren Bewältigung Menschen zerbrechen können. Ohne persönliche Absicherungen und Rückkehrmöglichkeiten ins Ausland zu gehen ist somit zwar bewundernswert abenteuerlustig, aber objektiv betrachtet auch sehr unvernünftig.

Eine gute erste Anlaufstelle für Informationen über Stellen im Ausland ist das Internet. Die bekannten Jobbörsen können eine erste Orientierung über offene Arbeitsstellen im Wunschland liefern. Weitere Angebote und relevante Informationen können verhältnismäßig schnell mit Hilfe von Suchmaschinen und Webkatalogen gefunden werden. Der zweite Schritt ist die Kontaktaufnahme mit einem Stellenanbieter. Spätestens wenn der erste Kontakt positiv verläuft sollten weitere Informationen eingeholt werden. Wer eine Stelle im Ausland antreten will sollte sich mindestens über die folgenden Themen informieren:

Das Arbeits- und Aufenthaltsrecht, die dortige Situation auf dem Arbeitsmarkt, die vom Zielland erwarteten Qualifikationen für den gewählten Berufsweg, die vermutliche Lohnhöhe und die wahrscheinlichen Lebenshaltungskosten, wie etwa Miete, Versicherungen, Essen und ähnliches. Über Recherchen im Internet ist es möglich Wohnungsangebote im zukünftigen Arbeitsort frühzeitig zu finden.

Stellenangebote im Ausland

In Zeiten der Globalisierung sind auch vermehrt ausländische Stellenangebote im World Wide Web, in Zeitungsannoncen oder in anderen Medien zu finden. Für viele ist gerade in der derzeit wirtschaftlich heiklen Situation eine Arbeitsstelle im Ausland ein bevorzugter Schritt. In einigen Ländern, wie Norwegen oder Schweden sind ausländische Spezialisten gefragt und das zu einem verhältnismäßig guten Preis. Während man in den letzten Monaten in Deutschland nur noch wirtschaftliche Schreckensmeldungen von Arbeitslosigkeit über Insolvenzen bis hin zu Kurzarbeit vernehmen konnte, kann der Weg ins bisher vielleicht unbekannte Ausland lohnend sein; neuer Job, neue Leute, neue Aufstiegschancen, neues Gehalt, neues Lebensglück beruflich wie privat.

Aber für viele ist dieser Schritt auch undenkbar, denn mit einem anderen Land sind auch Barrieren zu überwinden, wie die Kommunikation in einer anderen Sprache. Zwar sprechen die meisten von uns heute Englisch, aber inwieweit reichen die Englischkenntnisse eines jeden Einzelnen, um sich in einem neuen Land und in einem neuen Job zu etablieren. Meist kommt man um das Erlernen der jeweiligen Landessprache nicht herum. Dem Einen fällt dies zu, für den Anderen ist es ein holpriger und steiniger Weg.

Doch neben diesen Barrieren kommen natürlich noch andere hinzu. Wer gebunden ist und vielleicht schon mit der eigenen Familiengründung begonnen hat, muss auch andere Fragen berücksichtigen. Kann sich der Lebenspartner im neuen Land integrieren? Können die Kinder mit der Situation umgehen? Werden die Kinder Ihre schulischen Leistungen trotz neuer Sprache und neuem Umfeld beibehalten können?

Die Entscheidung für oder gegen die Annahme einen Stellenangebotes im Ausland zählt mit Sicherheit nicht zu den leichtesten im Leben, aber sie kann mit entsprechendem persönlichen Einsatz als eine Chance in eine bessere Zukunft verstanden werden.

Wie und wo finden Sie Stellenangebote im Ausland?

Die meisten Stellenangebote im Ausland werden Sie mit Sicherheit im Internet finden. Hier können Sie in den verschiedensten Jobportalen, ob deutsche oder ausländische Portale, stöbern und werden mit hoher Wahrscheinlichkeit auf ein paar interessante Stellenangebote im Ausland stoßen.
Sollten Sie schon bestimmte Firmen im Vorfeld auserwählt haben, dann suchen Sie am Besten auf der jeweiligen Homepage des Unternehmens nach passenden ausländischen Stellenangeboten.

Falls Sie hier wider Erwarten nicht fündig werden, dann schreiben Sie doch einfach ein paar Initiativbewerbungen an von Ihnen auserwählte Firmen oder nutzen Sie die Möglichkeit sich auf Jobportalen im Internet zu präsentieren und so gezielt ausländische Firmen auf Sie aufmerksam zu machen.

Auf der Suche nach einer Arbeitsstelle im Ausland achten Sie bitte darauf, dass Sie Ihre Bewerbungen, falls Sie die jeweilige Landessprache nicht beherrschen, zumindest in Englisch formulieren.

Können Stellenangebote im Ausland von Vorteil sein?

Einige fragen sich, was ein Job im Ausland für Vorteile bergen könnte. Mit einer Arbeitsstelle im Ausland beweisen Sie zukünftigen Arbeitgebern Flexibilität, Mobilität und auch Ihre Integrationsfähigkeit in ein neues Umfeld. Sie können bessere Sprachkenntnis vorweisen, wie ein Mitbewerber, der nur auf ein „Schulenglisch“ zurückgreifen kann. Alles in allem wird ein Auslandsaufenthalt bei Personalfragen sehr positiv betrachtet und könnte neben einer Entscheidung für Sie auch noch positive Auswirkungen auf Ihr Gehalt haben.

Inwieweit jemand bereit ist ein Stellenangebot im Ausland anzunehmen, muss jeder für sich selbst entscheiden, aber Vorteile birgt dieser Schritt allemal.