Uni und Schule in der heutigen Zeit
Wie Studenten und Schüler leben und arbeiten.

Universitäten sind Hochschulen welche in der Regel von Schülern die ihre Schulbildung mit einem Abitur abgeschlossen haben besucht werden. Darüber hinaus helfen Universitäten bei der Entwicklung und Pflege von Wissenschaften und Forschungsprojekten. Ein sehr wichtiger Unterschied von einer Universität zu einer anderen Hochschule ist das Recht der Promotion, so darf nur der Student promovieren der an einer Universität gelernt hat. Alle deutschen Universitäten bieten Studiengänge nach dem System der ISCED und dem System der UNESCO an. Darüber hinaus zählen sie zu den Bildungsstätten die sich im tertiären Bildungsbereich befinden. Darüber hinaus bietet keine andere Hochschule ein so breites Fächerspektrum an wie eine Universität. An einer Universität ist es möglich sowohl Medizin und Jura als auch Elektrotechnik Physik oder auch auf Lehramt usw. zu studieren. Nirgendwo sonst begegnet man so vielen Möglichkeiten wie an einer Universität.

Die unterschiedlichen Arten von Universitäten

Während es sehr allgemein gehaltene Universitäten gibt die zum Beispiel die typischen Rechtswissenschaften, Naturwissenschaften, Psychologie oder auch Medizin anbieten, gibt es immer mehr Universitäten die sich auf bestimmte Bereiche spezialisiert haben. Die wohl bekannteste Form sind in diesem Falle wohl die Technischen Universitäten, hier kann man ein nicht weniger breites Angebot an Fächern studieren allerdings sind diese Universitäten auf Ingenieurswissenschaften spezialisiert. Zu solchen Ingenieurswissenschaften gehören zum Beispiel Elektrotechnik, Maschinenbau oder auch Verfahrenstechnik. Hinzu kommen noch die Kunsthochschulen, an solchen Universitäten wird zum einen das Wissen der bildenden Kunst vermittelt. Darüber hinaus zählen aber auch die Musikhochschulen und Filmhochschulen zu den Universitäten die sich mit dem breiten Bereich der Künste auseinandersetzen. Einzigartig ist bisher immer noch das System der Fernuniversität Hagen. An der Fernuniversität Hagen können Studenten studieren denen ein Vollzeitstudium nicht möglich ist. Sie bekommen hierzu die Materialien nach hause geschickt und müssen selbstständig lernen. Dieser Weg wird in der Regel von Berufstätigen und Studenten mit Familie in Anspruch genommen. Das Angebot der Fächer an dieser Fernuniversität ist natürlich etwas eingeschränkter als an den üblichen Universitäten. Extra für Offiziersanwärter und andere Studenten die mit Hilfe der Bundeswehr studieren wurden zwei Universitäten der Bundeswehr geschaffen, eine in München und eine weitere in Hamburg. In diesen beiden Universitäten werden die Studiengänge abgedeckt die für die Bundeswehr von großer Relevanz sind.

Wer an einer Universität studieren möchte muss in der Regel über ein vollwertiges Abitur verfügen. In wenigen Ausnahmefällen kann auch durch Fachabitur und Ausbildung ein Zugang an eine Universität gewährt werden. Eine weitere Möglichkeit Zugang zur Universität zu finden ist wenn bestimmte Voraussetzungen an einer Fachhochschule erfüllt worden sind und so einem Wechsel zu einer Universität nichts mehr im Wege steht. Doch ein Abitur ist keine Garantie für einen Studienplatz an einer Universität. Im Gegenteil immer mehr Studiengänge werden mit einem Numerus Clausus versehen. Dieser Numerus Clausus ist der Notendurchschnitt des Abiturzeugnis und Hilft bei der Auswahl der Studenten. Ist ein Numerus Clausus zu schlecht für den gewünschten Studiengang kann man mit Wartesemestern doch noch eine Zugangsberechtigung bekommen. Allerdings muss man hier Geduld und je nach Studiengang auch Zeit mitbringen. Denn in manchen Studiengängen können schon mal bis zu sechs Wartesemester keine Seltenheit sein.

For further Informations in German click here!

Home       :       Advertise       :       Subscribe       :       Renew
Copyright brubach.com