Führungskräfte
Jobs in führenden Positionen.

In einer allgemeinen Definition wird als Führungskraft im Personalwesen eine Person bezeichnet die eine leitende Position in einem Unternehmen oder in einer Behörde übernimmt. Führungskräfte gehören laut der Berufsstatistik zu der ersten Hauptberufsgruppe. Zu dieser Gruppe zählen neben der Führungskraft auch die Berufsgruppen leitende Verwaltungsbedienstete und Angehörige der gesetzgebenden Körperschaften. Im Bereich der Betriebswirtschaft ist eine Führungskraft eine Person, die die Steuerung eines Unternehmens übernimmt. Im Gegensatz dazu ist in der Wirtschaftswissenschaft unter dem Begriff Führungskraft die Gestaltung, Steuerung und Überwachung eines Unternehmens zu verstehen.

Eine Führungskraft muss über mehrere grundlegende Fähigkeiten verfügen. Eine Führungskraft muss unter anderem kontaktfreudig sein, da er ständig Arbeiten an Mitarbeiter delegieren muss, ohne das diese sich zum Beispiel angegriffen oder schlecht behandelt fühlen. Des Weiteren erhält eine Führungskraft sehr viele Informationen und muss in der Lage ­sein auch Informationen an das übrige Team weiterzugeben. Eine weitere Fähigkeit die eine Führungskraft ausmacht, ist die entsprechende Motivation der Mitarbeiter und das die Mitarbeiter ein passendes Verhältnis mit dem Unternehmen aufbauen und dieses am besten stets positiv nach außen tragen. Aber auch Fähigkeiten wie ein großes Fachwissen, strategisches Denken, gute Menschenkenntnis, in der Lage zu sein seine Entscheidungen zu fällen auch in schwierigen Situationen, machen eine gute Führungskraft aus. In der Psychologie wird eine Führungskraft als eine Person bezeichnet, die über ein außergewöhnliches Persönlichkeitsprofil verfügt. Diese Person ist besonders geeignet für eine leitende Position und eine optimale Führungspersönlichkeit. Eine Führungskraft übernimmt im eigentlichen Sinne eine Menschenführung. Denn die Führungskraft versucht fremdes Handeln zu steuern, um damit seine eigenen Zielsetzungen umzusetzen. Von der Position einer Führungskraft ­wird erwartet, das diese Person auch in der Lage ist schwierige Projekte problemlos zu meistern und sein Team im Handumdrehen zu Höchstleistungen zu motivieren. Eine gute Führungskraft muss also ein perfektes Zusammenspiel aus erlernten Fachwissen und entsprechenden Charaktereigenschaften besitzen.

Die verschiedenen Voraussetzungen und Anforderungen an Führungskräfte

Die erste Voraussetzung auf dem Weg zu einer Führungskraft ist natürlich eine entsprechende Schulbildung. In den meistens Fällen wird für die Stelle einer Führungskraft der Abschluss einer Fachhochschule oder einer Universität vorausgesetzt. Aber auch eine entsprechende Berufserfahrung ist sehr wichtig, damit das theoretische Wissen auch in der Praxis angewendet werden kann. Wenn man dann die Chance bekommt, die Position einer Führungskraft zu übernehmen sollte man sich auf jeden Fall schon im Voraus darauf einstellen das sich die anderen Mitarbeiter der Führungskraft nicht mehr so gegenüber verhalten werden wie sie es vorher getan haben. Da man jetzt für einige Kollegen nicht mehr auf der gleichen Ebene ist. Man muss sich also damit auseinandersetzen, dass man im Unternehmen relativ wenig persönlichen Kontakt haben wird. Aber auch in dieser Situation muss eine Führungskraft in der Lage sein, seinem Personal in einem überdurchschnittlich hohen Maß an sozialer und kommunikativer Kompetenz gegenüberzutreten. Als Führungskraft wird man nicht geboren. Wer eine qualitativ hohe Führungskraft werden möchte, muss einen permanenten Prozess durchlaufen, indem man sich immer weiter entwickelt. Die Position einer Führungskraft erreicht man, indem man dazu ernannt wird, durch große Anstrengungen im Berufsfeld oder aufgrund von Besitz einer herausragender Persönlichkeit.

For further Informations in German click here!

Home       :       Advertise       :       Subscribe       :       Renew
Copyright brubach.com